Sinfonisches Bläserensemble

Unbenannt-20202
Kontakt_hellblau Impressum_hellblau

Startseite

Ueber_uns

Ensemble

Dirigent

Aktuelles

Termine

Proben

Projektarchiv

Pressearchiv

BuchenSieuns

 

Wer oder was ist KuMuLi?

Ein Einblick in die "kumulitische Philosophie"

Wir, das sind rund 18 engagierte Amateurmusiker/innen im Alter von 16 bis 50 Jahren, die im Februar 1997 den Entschluß gefaßt haben, ein sinfonisches Bläserensemble zu gründen. Von der Idee bis zur Realisierung war es bei uns aus mehreren Gründen nur ein kurzer Weg: wir hatten bereits einige Jahre gemeinsam in einem Ensemble musiziert. Viele von uns hatten schon in Teamarbeit Projekte konzipiert und durchgeführt. Unsere individuellen Stärken und Schwächen waren uns bestens bekannt und wir hatten noch einen Koffer voller außergewöhnlicher Konzepte und Konzertideen im Startgepäck.

Auch die Schwerpunkte unserer zukünftigen gemeinsamen Arbeit und damit unsere "kumulitische Philosophie" waren von Anfang an klar:

 

K

reativität

Instrumentgruppe

 

Fre

U

de

 

Engage

M

ent

 

A

U

fgeschlossenheit

 

Ku

L

tur

 

 

I

deen

 

Konzep

T

 

 

Musi

I

k

 

Kun

S

t

 

Gemeins

C

haft

 

 

H

erausforderung

 

Natürlich - wie bei Musikern wohl nicht anders zu erwarten - liegt uns die Musik besonders am Herzen. Wir haben Spaß an Musik aus den unterschiedlichsten Bereichen und sind offen für alles was wir noch nicht kennen.

Darüber hinaus sind uns aber auch andere Dinge sehr wichtig:

  • Unsere Konzerte stehen stets in einem inhaltlichen Kontext
  • Verbindung verschiedener Kunst und Kulturrichtungen miteinander
  • Die Förderung von Kooperationen mit anderen Kultureinrichtungen
  • wir wollen als Team zusammen Ideen entwickeln, Projekte konzipieren und organisatorisch durchführen
  • wir wollen alle Talente unserer Mitglieder fördern und einsetzen

Wenn die Ideen und die Arbeitsweise unseres Vereins Sie interessieren, dann setzen Sie sich doch mit uns in Verbindung.
Wir suchen noch Musiker: Holzbläser, Blechbläser und Schlagzeuger sind herzlich willkommen.